Lade...
 

AK DISKU der Krips Wien

vergangene Veranstaltung im März (SoSe 2014)

veröffentlicht von m_ am 03.03.2014
Auch in diesem Semester gibt es wieder eine kritisch-psychologische Veranstaltungsreihe des AK Disku!

Der erste Vortrags- und Diskussionsabend(external link) findet am 5.3.2014 mit Vanessa Lux statt:

"Die neurowissenschaftliche Suche nach dem Subjekt"
Dr. Vanessa Lux (Berlin)

Mit der Verwendung bildgebender Verfahren in den Neurowissenschaften ist das Versprechen verbunden, funktionelle Prozesse im Gehirn abbilden zu können. Dies hat zu einem regelrechten Neurohype in der Öffentlichkeit geführt. Schien es doch so, dass wir endlich von außen in den Kopf eines Anderen hinein gucken können. Die Verwendung bildgebender Verfahren bedingt jedoch einen forschungspragmatischen Reduktionismus. Was in neurowissenschaftlichen Experimenten als psychisches Erleben erfasst wird, ist nur ein Bruchteil dessen, was wir alltäglich Erleben, wenn wir Denken, Handeln und Fühlen. Dabei stellt sich die Frage, was die bunten Bilder vom Gehirn mit unserem psychischen Erleben zu tun haben.
Im Vortrag werden die methodologischen Grenzen der Neurowissenschaften erörtert. Die Folgen des forschungsbedingten Neuroreduktionismus für die Psychologie und unser Menschenbild werden zur Diskussion gestellt.

Dr. Vanessa Lux ist Psychologin und arbeitet am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin zu "Neuropsychoanalyse: Neurowisschenschaften zwischen Natur- und Kulturwissenschaft

Mittwoch, d. 5.3.2014
18.30 Uhr
im HS F im Psychologicum

Der Zugang ist barrierefrei über den Hof (linke Stiege, 1. Stock), ÖGS-Übersetzung kann bei Bedarf organisiert werden. Dazu bitte so bald wie möglich ein Mail an akdisku um kripsy.net .

Wir freuen uns auf Euch!
Auf einen diskussionsreichen Semesterstart!
Infos zu den weiteren Veranstaltungen der Reihe folgen bald.
Euer AK Disku

https://www.facebook.com/akdisku(external link)